Warum und wie man richtig Blut für Hormone spendet

Endokrine Drüsen sind Teil eines der drei Regulations- und Kontrollsysteme des Körpers (nervös, immun, endokrin). Das Versagen eines von ihnen wird sicherlich eine nachfolgende Reaktion des anderen hervorrufen. Das Testen von Blut auf Hormone ist wichtig für eine genaue Diagnose und gezielte Behandlung..

Die Bereitschaft des weiblichen und männlichen Körpers, gesunde Nachkommen zu haben, hängt vom Gehalt bestimmter Hormone im Blut ab. Die Beobachtung während der Schwangerschaft hilft Frauenärzten und Gynäkologen, eine frühzeitige fetale Pathologie und eine Erkrankung der Mutter zu verhindern.

Indikationen zum Testen von Hormonen bei Männern

Bei Männern wird empfohlen, die Hormonkonzentration im Blut auf verschiedene Erkrankungen zu überprüfen:

  • Untersuchung auf Unfruchtbarkeit;
  • Verdacht auf einen Hodentumor;
  • Nierenerkrankung mit eingeschränkter Nebennierenfunktion;
  • die Natur der Fettleibigkeit zu klären;
  • im Jugendalter mit weit verbreiteter Akne im Gesicht, Brusthaut;
  • zu schnelles Wachstum oder Rückstand hinter den Altersstandards;
  • das Auftreten einer Schwellung der Brustdrüsen.

Die Untersuchung der Funktion der Schilddrüse bei Jungen und erwachsenen Männern wird durchgeführt, um eine Thyreotoxikose zu diagnostizieren, und im Fall einer verminderten Funktion werden die Möglichkeiten aufgezeigt, die geistige Entwicklung des Kindes zu beeinflussen.

Indikationen zum Testen von Hormonen bei Frauen

Weibliche Hormone sind wichtig für die Entwicklung eines Mädchens, für die Gesundheit einer erwachsenen Frau während der Schwangerschaft. In folgenden Fällen wird eine Blutuntersuchung auf Hormone durchgeführt:

  • Menstruationsstörungen;
  • Untersuchung, um die Ursache der Unfruchtbarkeit herauszufinden;
  • Übergewicht;
  • das Problem einer Fehlgeburt während der Schwangerschaft;
  • Akne im Gesicht;
  • Verdacht auf Brustmastopathie;
  • bei der Diagnose von Tumoren der Eierstöcke Uterus;
  • um die Tatsache einer Schwangerschaft frühzeitig festzustellen (eine Studie über Choriongonadotropin, das von den Zellen des Embryos produziert wird, ermöglicht es Ihnen, die Schwangerschaft ab dem sechsten Tag zu bestätigen, wenn noch keine anderen Anzeichen vorliegen).

Welche Regeln müssen bei der Blutspende für Hormone beachtet werden?

Die Regeln gelten für Patienten jeden Alters und Geschlechts. Aus einer Vene wird Blut entnommen. Es ist notwendig vorzubereiten, da viele Faktoren den Gehalt an Hormonen beeinflussen. Sie müssen zunächst ausgeschlossen werden, um die Richtigkeit der Methode zu gewährleisten..

  1. Die Sekretion bioaktiver Substanzen hängt vom täglichen Lebensrhythmus ab. Es wird vereinbart, das quantitative Niveau nur morgens und auf nüchternen Magen zu berechnen.
  2. Vor der Übergabe nicht rauchen (mindestens eine Stunde aushalten).
  3. Am Tag zuvor sollten Sie mit körperlicher Arbeit und Training aufhören..
  4. Versuchen Sie, sich einen erholsamen Schlaf zu sichern, keine stressigen Situationen.
  5. Alkohol ist am Tag vor dem Test kontraindiziert.
  6. Für 7 Tage müssen Sie die Einnahme von Hormonen abbrechen. Dies gilt für Corticosteroid-Entzündungshemmer, Verhütungsmittel.
  7. Einschränkung für Frauen: Sie können nur vom fünften bis zum siebten Tag des richtigen Menstruationszyklus Blut spenden (der erste Tag gilt als der Tag, an dem die Menstruation beginnt)..
  8. Es wird nicht empfohlen, tagsüber eine intime Beziehung einzugehen.

Zusätzliche Ursachen, die die hormonelle Zusammensetzung beeinflussen

Die Praxis hat gezeigt, dass ein Versagen des Hormonspiegels und beeinträchtigte Ergebnisse aus anderen häufigen Gründen auftreten können:

  • Akute Infektionskrankheiten, einschließlich viraler und parasitärer.
  • Sport während der Menstruation.
  • Abrupter Klimawandel.
  • Sexuelle Infektionen.
  • Abtreibung verschoben.
  • Erzwungene strenge "Hunger" -Diät, Energiemangel.
  • Atypische Ernährung (Bierkonsum erhöht nachweislich den Gehalt an männlichen Hormonen bei Frauen).
  • Pumpen Sie sich beim Bodybuilding mit künstlichen Anabolika und Nahrungsergänzungsmitteln auf.
  • Selbstmedikation mit verschiedenen Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln.
  • Stresssituationen in der Familie und bei der Arbeit, Nachtschichten.

Alle oben genannten Gründe müssen eine Woche vor dem Test beseitigt werden..

Umfrage unter Frauen

Moderne Möglichkeiten der Labordienstleistungen ermöglichen es, eine Frau zu untersuchen und die günstigsten Tage für die Empfängnis eines Kindes festzulegen. Dazu werden die Ergebnisse bestehender Tests gleichzeitig in verschiedene Richtungen analysiert: weibliche und männliche Sexualhormone, Hypophysenhormone, Schilddrüse. Ein Gynäkologe verschreibt eine ähnliche Untersuchung.

Sie müssen an den Tagen des monatlichen Zyklus Blut aus einer Vene spenden. Als Ergebnis erhält der Arzt einen vollständigen "Bericht" über die hormonelle Aktivität des Körpers ("Hormonspiegel"). Sie können über den Zeitpunkt des Eisprungs sprechen, über die Klarheit des Fortpflanzungssystems.

Wenn Sie nicht in Panik geraten sollten?

Wir warnen Frauen vor Panik, wenn Abweichungen nur einmal bemerkt werden. Es gibt genug vorübergehende Gründe für Misserfolge in unserem Leben. Der Arzt wird 2-3 wiederholte Tests verschreiben und erst dann über die Notwendigkeit einer Behandlung sprechen.

Dies wird natürlich einige Zeit dauern. Schließlich muss jede Analyse an bestimmten Tagen des neuen Menstruationszyklus erneut durchgeführt werden..

Das Versagen kann durch eine Hormontherapie behoben werden, so dass der pathologische Zustand möglicherweise nicht folgt.

Im Labor nachweisbare hormonelle Störungen

Wir geben eine Dekodierung der wichtigsten Hormontests in Bezug auf Indikatoren in der Norm und die entsprechenden Werte für die Pathologie.

Hormone, die die sexuelle Entwicklung und Schwangerschaft fördern

Es wird empfohlen, die Tests bei Frauen und Männern zu überprüfen, wenn Sie ein Kind mit Verdacht auf Unfruchtbarkeit haben möchten.

NameNormWas betrifft
Follikelstimulierendes Hormon (FSH) der HypophyseBei Frauen hängt es vom Alter und Tag des Menstruationszyklus ab: von 1,1 bis 150 mU / ml;

bei Männern - 1.4 - 13.5.

Im weiblichen Körper sorgt es für das Wachstum der Eizelle, im männlichen reguliert es die Produktion von Spermien.
Hypophysen-LuteinisierungshormonBei Frauen hängt es vom Alter und Tag des Menstruationszyklus ab: von 0,03 bis 40 mU / ml;

bei Männern - 1.3 - 10.

Verantwortlich für die Reifung des Eies bei Frauen, den Bruch des Follikels und die Freisetzung des Eies; Bei Männern steuert es die Spermienreifung.
Prolaktin (Hypophysenhormon)Bei Frauen - 1,2 - 29,9 mU / ml;

bei Männern - 2.6 - 18.

Während der Schwangerschaft reduziert es die unnötige Synthese von FSH und sorgt nach der Geburt für die Freisetzung von Milch aus der Mutter. Hohe Werte ohne Schwangerschaft hemmen die FSH und verhindern die Empfängnis. Bei Männern mit erhöhtem Gehalt tritt Impotenz auf.
Östradiol (Östrogen)Abhängig vom Tag des Menstruationszyklus: 51 - 570 nMol / lEs wird in den Nebennieren und Eierstöcken synthetisiert. Betrifft alle Genitalien einer Frau.
Progesteron (Östrogen)Je nach Tag des Menstruationszyklus von 1 bis 30 nmol / lOhne sie kann ein befruchtetes Ei nicht in der Gebärmutter Fuß fassen. Im Falle eines Mangels kommt es zu einer Fehlgeburt.
TestosteronBei Männern 5 bis 32 nmol / l;

bei Frauen von 0,4 bis 2 nMol / l

Produzieren Sie Nebennieren und Hoden bei Männern, Eierstöcke bei Frauen. Bietet das Wachstum von Knochen, Muskelmasse, die Manifestation von sekundären sexuellen Merkmalen. Die Rate bei Männern ist wichtig für die Qualität der Spermien, bei Frauen kann eine Erhöhung zu einer Fehlgeburt führen.
DEA-Sulfat

(Nebennierenhormon)

Kommt auf das Alter an. Bei Männern von 3600 bis 12000 nmol / l;

bei Frauen von 800 bis 9000 nmol / l

Essentiell für die Produktion von Testosteron und Östrogen. Bei Frauen ist mit zunehmender Unfruchtbarkeit eine Unfruchtbarkeit möglich.

Schilddrüsenhormone

NameNormWas betrifft
Triiodothyronin (freies T3)2,6 - 5,7 p mol / lAktiviert den Sauerstoffaustausch im Gewebe.
Thyroxin (freies T4)0,7 - 1,5 ng / dlProteinsyntheseaktivator. Beide Hormone hängen von der Jodaufnahme ab.
Antikörper gegen ThyreoglobulinBis zu 4,11 U / mlAnhand des Inhalts kann man die Beteiligung der Schilddrüse an Autoimmunprozessen beurteilen..

Antikörper sind keine Hormone, aber ihr Spiegel ermöglicht es Ihnen, Thyreoglobulin indirekt zu beurteilen.

Hormone, die auf die Arbeit der Hypophyse hinweisen

NameNormWas betrifft
Schilddrüsen-stimulierendes Hormon0,4 - 4 mU / lAktiviert die Produktion von T3 und T4, wird ein Anstieg bei verminderter Funktion der Schilddrüse beobachtet.
Adrenocorticotropes Hormon9 - 52 pg / mlAktiviert die Synthese von Nebennierenrindenhormonen.
Wachstumshormon1 - 5 ng / mlEs ist für das Wachstum langer Knochen verantwortlich und fördert die Proteinsynthese. Mit einem Mangel an Wachstumsstopps führt Überschuss zu Gigantismus.

Hormone, die die Arbeit der Nebennieren charakterisieren

NameNormWas betrifft
CortisolAbhängig vom Alter:

bei Kindern - 3 - 21 mcg / dl,

bei Erwachsenen - 3,7 - 19.Für den normalen Zellstoffwechsel notwendig, wird die Produktion in Hunger- und Stresssituationen aktiviert (Schutzfunktion).Aldosteron35 bis 350 pg / ml.Reguliert das Gleichgewicht von Flüssigkeiten und Salzen im Körper. Bei erhöhter Produktion tritt Natrium- und Flüssigkeitsretention auf, was zu einem Anstieg des Blutdrucks und dem Auftreten von Ödemen beiträgt.

Es gibt viele Hormone, die für andere Körperfunktionen wie die normale Verdauung wichtig sind. In Polikliniken werden sie jedoch nicht untersucht. Solche Analysen werden in spezialisierten Kliniken durchgeführt..

Welche Symptome deuten auf ein hormonelles Ungleichgewicht hin??

Die korrekte Funktion des Körpers wird leider häufig aus Gründen gestört, die außerhalb der Kontrolle einer Person liegen. Die Beziehung zwischen klinischen Symptomen und Hormonspiegeln kann angezeigt werden durch:

  • Fehlen der gewünschten Schwangerschaft bei einem jungen Paar;
  • Unfähigkeit, ein Kind zu gebären, häufige Fehlgeburten bei einer Frau;
  • starker Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme;
  • das Auftreten von Haarwuchs im Bereich des Bartes und des Schnurrbartes bei einer Frau;
  • ein Zustand der Depression und Schläfrigkeit;
  • gestörter Menstruationszyklus;
  • Unterentwicklung der Hoden bei Männern, Brustdrüsen bei Frauen;
  • Hypoplasie der Gebärmutter (Ultraschall);
  • vermehrtes Schwitzen von Händen und Füßen;
  • Akne im Jugendalter;
  • Verlangsamung des Wachstums des Kindes;
  • in der geistigen Entwicklung hinter Gleichaltrigen zurückbleiben.

Wenn diese Symptome auftreten, ist es notwendig, einen Endokrinologen für Frauen um Hilfe zu bitten - einen Gynäkologen. In einigen Geburtskliniken arbeiten Endokrinologen-Gynäkologen, Spezialisten für Frauenprobleme.

Sie müssen sich auf eine lange Prüfung einstellen. Zusätzlich zu Hormontests wird ein Ultraschall durchgeführt, um abnormale Größen der endokrinen Drüsen festzustellen.

Durch die rechtzeitige Korrektur des Hormonhaushalts können Sie die veränderten Funktionen wieder auf das normale Niveau bringen und eine irreparable Pathologie verhindern. Vertrauen Sie Ihrem Arzt.

So bereiten Sie sich auf Ihre Hormonbluttests vor

Hormone sind biologisch aktive Substanzen organischen Ursprungs. Sie werden von den Zellen der endokrinen Drüsen produziert. Danach gelangen sie in den Blutkreislauf. Hormone regulieren den Stoffwechsel und die physiologische Arbeit von Organen und Körpersystemen.

Dieser Effekt wird durch spezielle Rezeptoren gesteuert. Die Wissenschaft kennt mehr als 100 Arten von biologisch aktiven Substanzen.

Hormontests - ein Bluttest, mit dem Sie die Konzentration von Komponenten beurteilen können. Der Endokrinologe befasst sich mit der Diagnostik und Behandlung von Störungen.

Wofür sind Hormone verantwortlich??

Die biologische Wirkung von Wirkstoffen weist eine Reihe von Merkmalen auf.

  • Niedrige Blutkonzentration.
  • Die Exposition gegenüber Hormonen tritt auf, wenn sich die Austauschrate, die Verbindung oder die Kombination von Enzymen ändert. Darüber hinaus sind die Hormone selbst keine Enzyme.
  • Substanzen wirken durch Signalkomponenten (Botenstoffe) und Proteinrezeptoren - Moleküle auf der Zelloberfläche.
  • Die Wirkung von Hormonen wird vom Zentralnervensystem gesteuert. Es ist auch das Hauptglied in ihrer Wirkung auf den Körper..
  • Hormone und endokrine Drüsen haben direkte und Rückkopplungsverbindungen. Diese Funktion vereint sie zu einem gemeinsamen System.

Hormone beeinflussen alle Reaktionen im Körper.

  • Stimuliert oder hemmt das Wachstum.
  • Ändere die Stimmung.
  • Wirken sich auf das Immunsystem aus.
  • Kontrollieren Sie die Stoffwechselrate.
  • Passen Sie den Körper an die Umgebung an.
  • Beeinflussen Sie die Bildung von Ausdauer.
  • Bereiten Sie den Körper auf eine neue Periode vor: Pubertät, Geburt, Stillen, Wechseljahre.
  • Sie sind verantwortlich für das Gefühl von Hunger und Sättigung.
  • Sie verursachen sexuelle Anziehung zum anderen Geschlecht.
  • Regulieren Sie die Produktion anderer Hormone und deren Beziehung zueinander.
  • Verantwortlich für Gleichgewicht und Selbstregulierung.

Blutuntersuchung auf Hormone bei Männern

Es gibt Normen, deren Abweichung auf ein Ungleichgewicht im Körper hinweist. Selbst kleinere Störungen weisen auf eine Krankheit hin. Am häufigsten wird die Analyse durchgeführt, wenn ein Mann der Unfruchtbarkeit verdächtigt wird.

In diesem Fall müssen die weiblichen Indikatoren überprüft werden. Der Endokrinologe wertet die Analyseergebnisse aus. Bei Abweichungen wird eine Behandlung verordnet.

Weitere Indikationen für Hormontests bei Männern:

  • Verdacht auf einen Tumor an einem beliebigen Ort,
  • Hodenpathologie,
  • Nierenerkrankung,
  • Fettleibigkeit,
  • Beginn der Akne, die nicht mit der Pubertät verbunden ist,
  • Inkonsistenz der körperlichen Entwicklung in der Kindheit,
  • Vergrößerung der Geschlechtsdrüsen,
  • Verdacht auf Schilddrüsenerkrankung.

Vor der Untersuchung sollte der Mann die Symptome der Krankheit detailliert beschreiben. Danach entscheidet der Spezialist, welche Tests verschrieben werden sollen..

Eine Blutuntersuchung wird durchgeführt, um das Niveau und die Fähigkeit zur Produktion von Androgenen, den in den Hoden produzierten männlichen Hormonen, zu messen. Diese Substanzen machen 95-98% der männlichen Hormone aus. Der Rest der Komponenten wird von den Nebennieren synthetisiert. Durch Testen auf Androgene können Sie den Gehalt an biologisch aktiven Substanzen bestimmen.

Hormon NameFunktionenDie Norm bei MännernBei Ernennung?
Follikelstimulierend (FSH)Produziert von der Hypophyse. Verantwortlich für die Fähigkeit, aktives Sperma zu produzieren. FSH ist an Reaktionen beteiligt, die die Testosteronproduktion fördern.1,37-13,58 ng / ml. Eine Abweichung wird sowohl als Zunahme als auch als Abnahme der FSH angesehen..Blut wird gespendet, wenn das Spermogramm eine geringe Anzahl gesunder und beweglicher Spermien im Material aufweist. Die Studie wird mit einer Abnahme der Potenz, des sexuellen Verlangens gezeigt.
Dihydrotestosteron (DHT)Die Arbeit der Prostata hängt von der Konzentration der Substanz ab. Der Hormonspiegel beeinflusst die Erektion, die Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale. Der Hauptteil wird in den Hoden synthetisiert. Der Rest wird von den Nebennieren produziert..250-990 ng / ml - Männer, 5-50 ng / ml - Jungen. Es sollte bedacht werden, dass ältere Männer Indikatoren haben, die unter dem Normalwert liegen.Verdacht auf Prostatatumoren, endokrine Störungen, Neoplasien in den Nebennieren, Impotenz, übermäßige Aktivität der Gonaden. Das Hauptsymptom für übermäßiges DHT ist Kahlheit..
TestosteronDas Hormon fördert die Pubertät. Die Testosteronkonzentration beeinflusst das Niveau der sexuellen Aktivität. Das Hormon ist an den Reaktionen des Stickstoff- und Phosphorstoffwechsels beteiligt. Die Bildung von Muskelgewebe und die Entwicklung von Spermien hängen davon ab. Das Hormon wird von den Hoden produziert.345-950 ng / ml - Die Testosteronrate hängt vom Lebensstil, dem Alter des Mannes, schlechten Gewohnheiten und chronischen Krankheiten ab.Die Analyse wird auf Unfruchtbarkeit, Nebennierentumoren, Potenzstörungen, Prostatitis, Osteoporose durchgeführt.
Luteinisieren (LH).LH beeinflusst den Testosteronspiegel und ist an der Spermienreifung beteiligt. Das Hormon wird von der Hypophyse produziert.2-9 mU / lEin Überschreiten der Norm kann auf Hypophysentumoren hinweisen. Die Analyse wird für Nierenerkrankungen verschrieben. Eine Abnahme des Hormonstatus ist ein Zeichen für Unfruchtbarkeit. Eine Abnahme der Konzentration tritt bei Fettleibigkeit, Einnahme bestimmter Medikamente und Gehirnkrankheiten auf. Im Alter wird ein Hormontest verschrieben, um die Funktionen der Hypophyse zu überprüfen..
ProlactinDas Hormon steuert die Fortpflanzungsfunktion bei Männern.2,5-16 ng / ml. Bei älteren Männern nimmt die Substanzkonzentration ab.Eine übermäßige Konzentration weist auf Lebererkrankungen, Hypophysen-Neoplasien, Nierenerkrankungen und Schilddrüsen hin. Der Prolaktinanteil im Blut steigt mit der Verwendung von Beruhigungsmitteln.
EstradiolÖstradiol wird teilweise durch die Nebennieren und durch die Wirkung von Körperfett produziert. Es beeinflusst die Sekretion von Spermien.16-72 pg / mlEine Blutuntersuchung wird mit Schwellung der Brustdrüsen, später oder früher Pubertät, Zerbrechlichkeit der Knochen, Tumoren der Geschlechtsorgane durchgeführt. Ein Anstieg des Hormons führt zu Fettleibigkeit, der Verwendung von Anabolika und Leberzirrhose.
Sexualhormon-Bindungshormone (SHBG)SHBG ist ein Globulinprotein. Es bindet Sexualhormone und verteilt Testosteron an Organe und Systeme.13-70 nmol / lEine Analyse auf Hormone wird durchgeführt, um die Ursache für eine Abnahme der Libido, eine Abnahme der Wirksamkeit, zu identifizieren. Informationen über die Konzentration von SHBG sind erforderlich, um das hormonelle Gleichgewicht eines Mannes mit einer Funktionsstörung der Talgdrüsen, einem Androgenmangel und einer geschwächten Immunität zu überprüfen.

Männliche Hormonspiegel beeinflussen alle Prozesse im Körper.

Screening auf Hormone bei Frauen

Die Studie wird nach Indikationen durchgeführt. Wann Blut für weibliche Hormone spenden? Die Analyse ermöglicht nicht nur die Identifizierung von Pathologien, sondern auch die Berechnung günstiger Tage für die Empfängnis. Die Untersuchung wird von einem Frauenarzt verordnet. Warum Blut für Hormone spenden??

Eine Frau wird in verschiedene Richtungen analysiert:

  • Auf weibliche und männliche Sexualhormone,
  • Überprüfung der Wirkstoffkonzentration der Schilddrüse,
  • Hypophysenhormonspiegel.

Die Analyseergebnisse geben ein detailliertes Bild. Was bedeutet das? Der Arzt bewertet den Hormonhaushalt. Die Analyse wird für Frauen an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus durchgeführt. Während der Schwangerschaft sollte der Hormonspiegel auf fetale Pathologien überprüft werden.

Studie für Sexualhormone bei Frauen mit Verdacht auf Unfruchtbarkeit.

Hormon NameNormEinfluss auf Empfängnis und Schwangerschaft des Fötus
Follikelstimulierend (FSH)1,1-150 mU / ml. Die Indikatoren hängen vom Alter und dem Tag des Menstruationszyklus ab.Bietet Eierwachstum.
Luteinisieren0,03-40 mU / ml. Der Hormonspiegel hängt vom Alter und dem Menstruationszyklus ab.Das Hormon wird von der Hypophyse synthetisiert, ist für das reife Ei verantwortlich: Es fördert dessen Freisetzung aus dem Follikel.
Prolactin1,2-29,9 mU / mlReduziert den FSH-Spiegel während der Schwangerschaft, nachdem die Geburt die Milchproduktion einer Frau beeinflusst.
Östradiol (Östrogen)51-570 nmol / l - hängt vom Tag des Zyklus ab.Beeinflusst die Arbeit der Fortpflanzungsfunktion. Produziert von den Nebennieren und Eierstöcken.
Progesteron1-30 nmol / l. Der Hormonspiegel ändert sich je nach Tag des Menstruationszyklus..Verantwortlich für die Befestigung des Eies in der Gebärmutter. Niedrige Progesteronspiegel lösen eine Fehlgeburt aus.
Testosteron0,4-2 nMol / lEin Anstieg des männlichen Hormons führt zur Abstoßung des Fötus. Testosteron wird in den Eierstöcken produziert.
DEA-Sulfat800 - 9000 nmol / lBeteiligt sich an der Synthese von Testosteron und Östrogen. Erhöhtes Hormon führt zu Unfruchtbarkeit.

Entschlüsselung von Analysen für Hormone des endokrinen Systems

Um Erkrankungen der Schilddrüse zu identifizieren, spenden Sie Blut, um die Wirkstoffkonzentration zu testen.

Hormon NameNormBei Ernennung
Triiodothyronin (freies T3)2,6-5,7 p mol / lWenn es Anzeichen einer Thyreotoxikose gibt, Hypothyreose. Ein Anstieg des Hormons kann auf Schilddrüsentumoren hinweisen. Das Hormon ist für den Sauerstoffstoffwechsel im Gewebe verantwortlich.
Thyroxin (freies T4)0,7-1,5 ng / dlDas Hormon beeinflusst die Proteinsynthese im Körper. Die Analyse wird bei Verdacht auf Hyperthyreose durchgeführt.
Antikörper gegen Thyreoglobulin0 - 4,11 U / mlEs werden Tests durchgeführt, um Autoimmunerkrankungen zu erkennen.

Hypophysenhormon-Test

Hormon NameNormWas betrifft
Somatotrop1 - 5 ng / mlDas Hormon ist an Proteinsynthesereaktionen beteiligt und für das Wachstum langer Knochen verantwortlich. Substanzmangel stoppt das Knochenwachstum. Übermäßige Konzentration führt beim Menschen zu einem starken Wachstum.
Thyrotrop0,4 - 4 mU / lStimuliert die Produktion von Thyroxin, Triiodthyronin. Eine Zunahme der Konzentration zeigt eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion an..
Adrenocorticotrop9 - 52 pg / mlLöst die Synthese von Nebennierenrindenhormonen aus.

Die Konzentration von Wirkstoffen aus dem Fortpflanzungssystem wird bei Störungen des Fortpflanzungssystems bestimmt:

  • Menstruationsunregelmäßigkeiten,
  • Übergewicht,
  • Akne im Erwachsenenalter,
  • Brustpathologie,
  • Identifizierung von gutartigen und bösartigen Tumoren der Geschlechtsorgane.

Die Studie wird durchgeführt, um gegebenenfalls eine frühe Schwangerschaft festzustellen. Die Analyse des Gehalts an Choriongonadotropin zeigt die Fixierung des Eies in der Gebärmutter ab dem 6. Tag der Schwangerschaft.

Frauen sind anfälliger für hormonelle Störungen als Männer.

Solche Merkmale sind mit Fruchtbarkeit verbunden:

  • Ein Kind tragen,
  • Stillzeit,
  • Schwierige Geburt,
  • Menopause.

Hormonelle Ungleichgewichte sind bei Frauen häufig. Meistens verlaufen kleine Abweichungen ohne Konsequenzen. Der Gynäkologe verschreibt eine Behandlung zur Wiederherstellung des Hormonspiegels. Während der Schwangerschaft ist eine Zunahme oder Abnahme der Substanzkonzentration gefährlich für die Entwicklung des Fötus..

Analyse auf Nebennierenhormone

Abweichungen von der Norm verschlimmern Hautkrankheiten und allergische Reaktionen. Das Ungleichgewicht äußert sich in einer Fehlfunktion der Nieren, des Herz-Kreislauf-Systems und des Magens.

NameNormWas betrifft
Cortisol3 - 21 mcg / dl - bei Kindern, 3,7 - 19 - bei ErwachsenenCortisol ist an Stoffwechselreaktionen im Körper beteiligt. Hormonfreisetzung - Stressreaktion.
Aldosteron35 - 350 pg / mlDie Substanz reguliert den Wasser-Salz-Stoffwechsel.
DEA-c (Dehydroepiandrosteronsulfat)3591-11907 nmol / l bei Männern, bei Frauen - 810-8991 nmol / lStimuliert die Produktion von Testosteron und Östrogen.

Ursachen für hormonelle Störungen

Das Ungleichgewicht wird durch ungünstige Faktoren verursacht:

  • Frühere Infektionen,
  • Übung während der Menstruation,
  • Klimawandel,
  • Chirurgische Eingriffe,
  • Erschöpfung des Körpers durch Diäten,
  • Synthetische Anabolika, Nahrungsergänzungsmittel für Sportler,
  • Unkontrollierte Behandlung,
  • Stress,
  • Ungünstige ökologische Situation,
  • Schlechte Gewohnheiten,
  • Unsachgemäße Ernährung,
  • Erzwungene Wachsamkeit in der Nacht.

Wenn eine genetische Veranlagung für Autoimmunerkrankungen besteht, ist das Risiko eines Ungleichgewichts erhöht.

Vorbereitung für die Forschung

Was sind die Regeln für die Blutspende??

Es ist notwendig, sich im Voraus auf Analysen vorzubereiten..

Am Tag vor der Studie ausschließen:

  • Alkohol,
  • Nervenbelastung,
  • Stressige Situationen,
  • Körperliche Bewegung,
  • Sex.

Raucher sollten eine Stunde vor dem Test auf Zigaretten verzichten. Wenn eine Frau Hormonpillen einnimmt, bricht der Arzt diese eine Woche vor der Studie ab. Einige Medikamente verzerren die Hormontestergebnisse. Der Arzt storniert sie oder verschreibt nach der Behandlung eine Studie.

Die Freisetzung von Hormonen ins Blut hängt von der Tageszeit ab. Eine Hormonanalyse wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt.

An welchen Tagen sollte eine Frau getestet werden??

Dies hängt vom Zweck der Studie ab. Der Spezialist bewertet den Zustand der Frau, Beschwerden über Unwohlsein. Tests werden an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus durchgeführt. Meistens 5 bis 7 Tage. Der Countdown wird ab dem ersten Tag der Menstruation durchgeführt. Diese Regel ist für unregelmäßige Zeiträume fraglich..

Um sich auf eine Blutspende vorzubereiten, müssen alle Empfehlungen des Arztes befolgt werden. Wenn Sie mindestens einen Artikel verpassen, müssen Sie die Analyse erneut durchführen.

Das Material für den Test wird aus einer Vene entnommen. Die Ergebnisse werden von 2 Tagen bis zu einer Woche erwartet. Dies hängt von der Klinik und der Untersuchungsmethode ab. Das Harmonogramm wird von einem Endokrinologen oder Gynäkologen entschlüsselt.

Preis in Rubel und Griwna

Forschungskosten hängen von Faktoren ab:

  • Methode zum Nachweis der Konzentration von Komponenten,
  • Ruf der Klinik,
  • Art des Hormons,
  • Territoriale Merkmale.

Wenn es eine Überweisung gibt, werden sie in einer staatlichen Klinik kostenlos getestet. In einem privaten Labor werden die Testergebnisse in kurzer Zeit veröffentlicht.

Hormontestpreis

NameRubelGriwna
T3 frei370160
T4 frei370160
Antikörper gegen TPO420180
TSH370160
Thyreoglobulin740320
T3 allgemein370160
Globulin, das Sexualhormone bindet750330
Somatotrop560250
T4 allgemein370160
Prolactin370160
Testosteron420180
Estradiol400170
Prolactin370160

Zur Diagnose von Störungen wird ein Hormontest verschrieben. Die Studie ermöglicht es Ihnen, Anomalien frühzeitig zu erkennen, wenn keine offensichtlichen Symptome vorliegen. Eine rechtzeitige Behandlung ermöglicht nicht den Übergang von Pathologien zu schweren Stadien.

An welchen Tagen des Zyklus sollen weibliche Hormone getestet werden?

Sie müssen wissen, an welchem ​​Tag des Zyklus auf weibliche Hormone getestet werden soll, sowie die empfohlene Zeit und die empfohlenen Bedingungen für die Lieferung. Die Untersuchung des hormonellen Hintergrunds einer Frau ist wichtig bei der Planung einer Schwangerschaft, bei der Diagnose verschiedener Erkrankungen des Fortpflanzungssystems und bei der Ermittlung der Ursache für Unfruchtbarkeit. Die Analyse auf Hormone erfolgt unter Berücksichtigung der Phase des Menstruationszyklus.

Wie man Blut für weibliche Hormone spendet

Die Bestimmung des Hormonstatus sollte unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Der Arzt erklärt, welche Bedingungen bei der Durchführung von Tests zu beachten sind, nämlich:

  • an welchem ​​Tag des Zyklus Blut spenden;
  • welche Tageszeit;
  • ist es möglich, vor dem Studium zu essen;
  • Welche Medikamente sollten vor den Tests abgesagt werden?.

Die Interpretation der Ergebnisse sollte auch vom Arzt behandelt werden. Erhöhte oder erniedrigte Hormonspiegel sind noch keine Diagnose. Die Ergebnisse können von vielen Faktoren abhängen.

Welcher Tag

Die Konzentration weiblicher Hormone im Blut hängt von der Phase des Menstruationszyklus ab. Um zuverlässige Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie daher an bestimmten Tagen des Zyklus Blut spenden. Empfehlungen sind in der Tabelle aufgeführt:

An den Tagen 3-5 des Zyklus

An den Tagen 3-5 des Zyklus

An den Tagen 3-5 des Zyklus

Während der zweiten Phase des Menstruationszyklus, idealerweise 7 Tage nach dem Eisprung. Dies sind ungefähr 21 Tage (abhängig von der Länge des Zyklus)

In der zweiten Phase des Menstruationszyklus etwa 21 Tage nach dem Zyklus

Am 8. Tag des Zyklus

Zu welcher Tageszeit

Die Blutentnahme für Forschungszwecke erfolgt am Morgen vor der ersten Mahlzeit. Es ist wichtig, vor den Tests genügend Schlaf zu bekommen, da Schlafmangel das Ergebnis beeinflussen kann (dies gilt insbesondere für Prolaktin und Cortisol)..

Andere Regeln

Die Konzentration von Hormonen im Blut wird nicht nur von der Phase des Menstruationszyklus beeinflusst, sondern auch von vielen anderen Faktoren - Stress, körperliche Aktivität, Einnahme bestimmter Medikamente, Alkoholkonsum, Rauchen.

Vorbereitung auf die Blutspende:

  1. Die letzte Mahlzeit sollte nicht früher als 8 Stunden vor der Blutspende sein.
  2. Der Konsum von alkoholischen Getränken ist für 48 Stunden ausgeschlossen.
  3. Es wird empfohlen, den Konsum von Koffein pro Tag auszuschließen..
  4. Das Rauchen sollte 2 Stunden vor dem Test ausgeschlossen werden.
  5. Am Tag vor der Blutspende ist es notwendig, die Durchführung des Geschlechtsverkehrs sowie körperliche Aktivität auszuschließen.
  6. Minimieren Sie die Auswirkungen von Stress, versuchen Sie sich zu entspannen und zu entspannen. Schlaf ist am Tag Ihres Tests wichtig..
  7. Es ist notwendig, eine Stimulation der Brustwarzen auszuschließen, die an der Kleidung reibt. Dies kann zu einem falschen Anstieg des Prolaktinspiegels im Blut führen..

Das Befolgen dieser Richtlinien ist für genaue Ergebnisse unerlässlich..

Stress oder Bewegung vor dem Testen können zu einem erhöhten Cortisolspiegel führen, und eine Nippelstimulation kann zu einem erhöhten Prolaktinspiegel führen. Diese Ergebnisse sind falsch und zeigen nicht das wahre Bild..

Indikationen

Die Indikationen zur Bestimmung des Hormonstatus werden vom Arzt festgelegt. In der Regel werden Tests angeordnet, wenn der Verdacht auf ein hormonelles Ungleichgewicht besteht. Hormone wirken sich auf den gesamten Körper aus, so dass sich ein hormonelles Ungleichgewicht in vielen Symptomen manifestieren kann.

Die Hauptindikationen für die Untersuchung des Hormonprofils:

  • Fehlgeburt;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems (Ovarialzysten, Uterusmyome usw.);
  • schwere oder schmerzhafte Perioden.

Die Definition des Hormonstatus ist auch angegeben, wenn Sie eine Schwangerschaft planen oder orale Kontrazeptiva verschreiben.

Es gibt andere Anzeichen für ein hormonelles Ungleichgewicht. Sie sind unspezifisch und können nicht nur auf ein hormonelles Ungleichgewicht hinweisen:

  • fettige Haut, Hautausschläge;
  • übermäßiges Haarwachstum;
  • erhöhte fettige Kopfhaut;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwellung;
  • Übergewicht;
  • erhöhter Blutdruck;
  • allgemeine Schwäche, Müdigkeit.

Die Wirkung von Hormonen auf den weiblichen Körper

Mit hormonellem Gleichgewicht sieht eine Frau gut aus und fühlt sich gut an. Nicht nur die Sexualdrüsen funktionieren richtig, sondern der gesamte Körper als Ganzes. Wenn die Synthese eines Hormons gestört wird, verändert sich der Körper. Es ist wichtig zu wissen, wo Sexualhormone produziert werden und was ihre Synthese beeinflusst.

Estradiol

Östrogene sind weibliche Sexualhormone. Der Hauptvertreter von Östrogenen ist Östradiol. Östradiol wird in Ovarialfollikeln unter dem Einfluss von Hypophysen-FSH produziert.

Die Östradiolspiegel steigen allmählich an, erreichen ihren Höhepunkt vor dem Eisprung und nehmen dann ab.

Die Hauptwirkung von Östrogenen liegt auf den Genitalien. Unter dem Einfluss von Östradiol treten folgende Veränderungen auf:

  • Die Entwicklung primärer und sekundärer sexueller Merkmale bei Frauen wird angeregt.
  • Endometriumproliferation ist aktiviert.

Östrogene beeinflussen jedoch mehr als nur das Fortpflanzungssystem. Östrogenrezeptoren kommen in vielen Organen vor.

zentrales Nervensystem

Stimulation kognitiver Prozesse (insbesondere Aufmerksamkeit und Gedächtnis), Verbesserung der Stimmung, Normalisierung des Schlafes.

Verminderte Knochenresorption, was zu stärkeren Knochen führt.

Verbesserung des Zustands von Haut und Haaren, Normalisierung der Talgdrüsen.

Normalisierung des Fettstoffwechsels - das Risiko für Atherosklerose wird reduziert. Verbesserung der Pumpfunktion des Herzens, Schutz des Gefäßendothels.

Progesteron

Progesteron wird im Corpus luteum der Eierstöcke produziert. Es ist das Haupthormon der Schwangerschaft. Während der Schwangerschaft bis zu 16 Wochen ist das Corpus luteum nach 16 Wochen für die Synthese von Progesteron verantwortlich - der Plazenta.

Progesteron wird gemessen, um den Eisprung und die Corpus luteum-Funktion zu beurteilen. Die Wirkung von Progesteron ist wie folgt:

  • beeinflusst das Endometrium und bereitet es auf die Eimplantation vor;
  • blockiert die Sekretion von gonadotropen Hormonen des Hypothalamus und der Hypophyse;
  • hemmt den Eisprung.

Die Konzentration von Progesteron im Blut ist in der Mitte der zweiten Phase des Menstruationszyklus maximal. Dann nimmt der Progesteronspiegel ab und erreicht während der Menstruation ein Minimum. Wenn eine Schwangerschaft auftritt, steigt der Progesteronspiegel bis zum Beginn der Wehen an..

FSH ist ein Hormon, das in der Hypophyse produziert wird. Es ist notwendig, um die Arbeit der Sexualdrüsen zu regulieren.

FSH betrifft hauptsächlich die Eierstöcke. Unter dem Einfluss des Hormons treten folgende Veränderungen auf:

  • Follikel in den Eierstöcken entwickeln sich;
  • Östrogene werden in den Eierstöcken synthetisiert;
  • Geschlechtszellen (Eier) reifen.

Die FSH-Synthese wird nach dem Prinzip der negativen Rückkopplung reguliert: Eine Erhöhung des Östrogenspiegels unterdrückt die Sekretion von FSH, eine Abnahme des Östrogenspiegels stimuliert die Sekretion von FSH.

Bei Frauen wird FSH zyklisch synthetisiert - die Konzentration steigt in der ersten Phase des Menstruationszyklus an. Nach dem Eisprung nimmt die Konzentration ab.

Die FSH-Werte hängen auch vom Alter und der hormonellen Aktivität der Frau ab. Nach den Wechseljahren steigt die FSH-Konzentration im Blut fast zehnmal an. Während der Schwangerschaft nimmt die Konzentration stark ab.

Schwankungen des FSH-Spiegels im Blut können aus anderen Gründen auftreten. Es wird von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • körperliche Aktivität - kann FSH sowohl erhöhen als auch verringern;
  • längeres Fasten, Stress - FSH reduzieren;
  • Rauchen - kann FSH erhöhen;
  • Intoxikation - erhöht den FSH-Spiegel.

LH ist ein weiteres Hypophysenhormon, das für die Aktivität der Sexualdrüsen verantwortlich ist. LH betrifft auch die Eierstöcke. LH bewirkt folgende Änderungen:

  • Stimulation des Eisprungs;
  • Umwandlung von Follikeln in einen gelben Körper;
  • Synthese von Progesteron.

Die LH-Synthese wird ebenfalls nach dem Prinzip der negativen Rückkopplung reguliert: Ein Anstieg der Progesteronspiegel unterdrückt die LH-Sekretion, ein Rückgang der Progesteronspiegel stimuliert die LH-Sekretion.

LH wird zyklisch synthetisiert - der Hormonspiegel steigt während des Eisprungs und in der zweiten Phase des Zyklus an.

Die LH-Konzentration unterliegt Schwankungen und ist mit hormoneller Aktivität verbunden.

Bei Frauen im gebärfähigen Alter sind die LH-Werte während des Eisprungs am höchsten und am Ende der ersten Phase des Zyklus am niedrigsten..

Die LH-Spiegel nehmen während der Schwangerschaft ab.

Postmenopause - LH steigt an.

Die LH-Konzentration hängt auch von anderen Faktoren ab: Stress, Vergiftung, Rauchen und Alkoholkonsum..

Prolactin

Prolaktin ist ein Hormon, das in der Hypophyse produziert wird. Erhöhte Prolaktinspiegel können eine der Ursachen für sexuelle Funktionsstörungen bei Frauen sein.

Die Hauptwirkung von Prolaktin liegt in den Brustdrüsen. Welche Wirkung hat Prolaktin auf den Körper einer Frau:

  • stimuliert das Wachstum und die Entwicklung der Brustdrüse;
  • stimuliert die Laktation;
  • unterdrückt die Sekretion von Sexualhormonen.

Die Sekretion von Prolaktin hängt von vielen Faktoren ab:

  • nimmt im Schlaf zu;
  • nimmt während körperlicher Aktivität zu;
  • nimmt beim Geschlechtsverkehr zu;
  • steigt während der Schwangerschaft ab 2 Monaten an;
  • nimmt nach der Geburt ab und nimmt dann während der Stillzeit zu.

Der Prolaktinspiegel ändert sich und je nach Menstruationszyklus ist die Prolaktinkonzentration in der zweiten Phase höher.

Die Prolaktinkonzentration im Blut unterliegt ebenfalls täglichen Schwankungen. Im Schlaf ist es maximal (ungefähr zwischen 5 und 7 Uhr morgens). Nach dem Aufwachen nimmt der Prolaktinspiegel allmählich ab.

Testosteron

Testosteron ist ein männliches Sexualhormon. Bei Männern wird es in den Hoden produziert, bei Frauen - in den Nebennieren und Eierstöcken..

Die Testosteronkonzentration bei Frauen hängt eng mit dem Menstruationszyklus zusammen. Der maximale Testosteronspiegel wird in der zweiten Phase des Zyklus und während des Eisprungs beobachtet.

Wie Östradiol hat Testosteron Rezeptoren nicht nur in den Genitalien, sondern auch in vielen Systemen und Geweben des Körpers. Die Hauptwirkung von Testosteron ist wie folgt:

  • Entwicklung der primären und sekundären männlichen Geschlechtsmerkmale;
  • Aufrechterhaltung der sexuellen Funktion bei Männern;
  • Regulation der Spermatogenese bei Männern.

Testosteron beeinflusst auch andere Organe, einschließlich im Körper einer Frau:

Testosteron hat eine anabole Wirkung und stimuliert daher die Entwicklung des Skeletts und der Muskelmasse.

Die anabole Wirkung von Testosteron besteht auch darin, die Knochenmarkfunktion zu stimulieren..

Weibliche Geschlechtsorgane

Testosteron hemmt die gonadotrope Funktion der Hypophyse. Dies führt zu Endometriumatrophie, Depression der Eierstöcke und Brustdrüsen.

Schilddrüsenhormone

Zur Bestimmung des Hormonstatus von Frauen wird zusätzlich die Funktion der Schilddrüse untersucht. Besonders wichtig ist das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH), das in der Hypophyse produziert wird..

Hohe TSH-Werte können zu einer beeinträchtigten Reifung der Follikel in den Eierstöcken sowie zu Problemen mit dem Eisprung und der Arbeit des Corpus luteum führen.

TSH ist ein Hormon, das die Aktivität der Schilddrüse steuert. Es stimuliert die Produktion von Thyroxin (T4) und Triiodthyronin (T3). Die Produktion von TSH durch die Hypophyse wird nach dem Prinzip der Rückkopplung reguliert: Eine Erhöhung des T3- und T4-Spiegels führt zu einer Hemmung der TSH-Synthese, eine Abnahme des T3- und T4-Spiegels stimuliert die TSH-Produktion.

Die Konzentration von TSH hängt von den täglichen Schwankungen ab: Das maximale Niveau wird nachts bestimmt und nimmt dann allmählich ab. Der niedrigste TSH-Wert wird am Abend ermittelt.

Der TSH-Spiegel hängt nicht von der Phase des Menstruationszyklus ab.

T3 und T4 regeln folgende Prozesse:

  • Stoffwechsel;
  • Energieaustausch;
  • Synthese und Abbau von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten;
  • Wachstum und Entwicklung;
  • erhöhter Sauerstoffverbrauch;
  • erhöhte Körpertemperatur.

Proteinmangel, körperliche Aktivität, Stress und Gewichtsverlust können zu einer Verringerung des T3- und T4-Spiegels beitragen. Ein Anstieg kann aufgrund des häufigen Verzehrs von Kohlenhydraten, Fettleibigkeit und Rauchen auftreten.

Nebennierenhormone

Um die Funktion der Nebennierenrinde zu beurteilen, werden zwei Haupthormone getestet: Cortisol und DEA-Sulfat.

Cortisol ist ein Stresshormon und sein Spiegel wird weitgehend von Stressfaktoren beeinflusst. Die Produktion von Cortisol durch das adrenocorticotrope Hormon der Hypophyse wird nach dem Prinzip der negativen Rückkopplung reguliert.

Die Synthese von Cortisol ist abhängig von täglichen Schwankungen. Die maximale Konzentration wird am Morgen (ungefähr 6 Uhr morgens) beobachtet, die minimale - am Abend. Während der Schwangerschaft ist der zirkadiane Rhythmus der Cortisolsekretion gestört.

Verschiedene Arten von Stress beeinflussen die Cortisolkonzentration im Blut, darunter:

  • psychologischer Stress;
  • Hunger;
  • Übungsstress;
  • Schlafmangel;
  • prämenstruelles Syndrom;
  • Rauchen;
  • Trauma, Operation usw..

Dehydroepiandrosteronsulfat (DEA-Sulfat) wird auch in der Nebennierenrinde produziert. DEA-Sulfat bei Frauen wird bei Verdacht auf Hyperandrogenismus (Überschuss an männlichen Sexualhormonen) bestimmt. Mit Hyperandrogenismus kann die sexuelle Funktion bei Frauen erheblich beeinträchtigt werden..

Der Gehalt an DEA-Sulfat im Blut steigt mit dem Alter. Seine Konzentration nimmt während der Schwangerschaft ab..

Video

Wir bieten zum Ansehen eines Videos zum Thema des Artikels an.

Ausbildung: Staatliche Medizinische Universität Rostow, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf dem Planeten Erde an Prostatitis - Hunde. Das sind wirklich unsere treuesten Freunde.

Wenn wir niesen, hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz bleibt stehen.

Jede Person hat nicht nur einzigartige Fingerabdrücke, sondern auch eine Zunge.

Unsere Nieren können in einer Minute drei Liter Blut reinigen.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von Ihrer Ernährung auszuschließen..

Bei einem regelmäßigen Besuch im Solarium steigt die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Die Leber ist das schwerste Organ in unserem Körper. Das Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

Arbeit, die ein Mensch nicht mag, ist für seine Psyche viel schädlicher als gar keine Arbeit.

Linkshänder haben eine kürzere Lebenserwartung als Rechtshänder.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von vaskulärer Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank klares Wasser und die andere trank Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques..

Der 74-jährige Australier James Harrison hat etwa 1000 Mal Blut gespendet. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So rettete der Australier rund zwei Millionen Kinder.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Scheiben pro Tag zu essen..

Das Antidepressivum Clomipramin induziert bei 5% der Patienten einen Orgasmus.

Um den Patienten herauszuholen, gehen Ärzte oft zu weit. So zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte über 900 Operationen, um Neoplasien zu entfernen.

Positronenemission und Computertomographie sind heute eine einzigartige, beispiellose Untersuchungsmethode. Es wird verwendet, um Onkologen zu identifizieren.

Hormontests als zuverlässige Methode zur Beurteilung des Körperzustands

Der Zustand unseres Körpers wird von Substanzen kontrolliert, die für das bloße Auge unsichtbar sind - Hormone. Sobald das Gleichgewicht von mindestens einem von ihnen (und es gibt mehr als hundert von ihnen) verletzt wird - und sofort beginnen alle Probleme. Wie kann man den Hormonspiegel unter Kontrolle halten und auf welche von ihnen muss man bei bestimmten Krankheiten achten? Lass es uns herausfinden.

Warum der Arzt Hormontests verschreibt

Hormone sind hochaktive biologische Substanzen organischen Ursprungs. Sie werden von verschiedenen endokrinen Drüsen synthetisiert und gelangen dann ins Blut. Hormone regulieren die physiologischen Funktionen des Körpers (Stoffwechsel, Wachstum, Entwicklung, Verdauung, Reaktion auf Veränderungen in der äußeren Umgebung usw.), daher ist ihr Gleichgewicht sehr wichtig. Eine Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens, ein instabiler emotionaler Zustand, eine starke Zunahme oder Abnahme des Körpergewichts, Kraftverlust, sexuelle Dysfunktion bei Männern und Menstruationsstörungen bei Frauen sind schwerwiegende Gründe für eine Blutspende für die Hormonanalyse. Ein Endokrinologe, Therapeut, Gynäkologe, Urologe, Neurologe, Psychotherapeut kann einen Patienten zur Untersuchung dieser Substanzen schicken..

Analyse von Hormonen auf Schilddrüsenfunktionsstörungen

Eine Schilddrüsenerkrankung ist normalerweise asymptomatisch. Bei einer Ultraschalluntersuchung wird häufig eine Abweichung von der Norm festgestellt. In diesem Fall sendet der Endokrinologe eine Reihe von Hormonen zur Analyse, darunter Schilddrüsenstimulierendes Hormon (TSH), Gesamt-T4 und T3, eine Analyse auf Antikörper gegen Thyreoglobulin (AT-TG) und gegen Schilddrüsenperoxidase (AT-TPO). Der Ratenindikator lautet wie folgt:

  • TSH: 0,4–4,0 mU / l;
  • T3: 2,6-5,7 pmol / l;
  • T4: 9,0-22,0 pmol / l;
  • AT-TG: 0-18 U / ml;
  • AT-TPO: Laufzeit

Auch während der Schwangerschaft sollte der Progesteronspiegel überwacht werden, der den Körper der Frau auf die Empfängnis vorbereitet und bei Befruchtung für die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft verantwortlich ist - er reguliert das Wachstum der Gebärmutter, der Brustdrüsen und wirkt entspannend auf die Muskeln. Der Östradiolspiegel wird überwacht, um die Gefahr einer Fehlgeburt und die Entwicklung fetaler Pathologien zu verhindern. Laktogen zeigt, wie sich Plazenta und Fötus entwickeln. Während der Schwangerschaft wird Blut für Schilddrüsenhormone gespendet.

Analysen auf Verstöße gegen das Fortpflanzungssystem

Bei Menstruationsstörungen, fehlendem Eisprung, Empfängnisproblemen, Fehlgeburten und Endometriose sollte das Gleichgewicht der Hormone überprüft werden, die für die Funktion des Fortpflanzungssystems verantwortlich sind. Dies sind vor allem LH (Luteinisierendes Hormon), Progesteron, Östradiol, Prolaktin. Die Indikatorrate hängt vom Tag des Menstruationszyklus ab. Informieren Sie Ihren Arzt vor der Analyse über die Einnahme von Medikamenten, insbesondere wenn Sie hormonelle Medikamente einnehmen.

Um das Fortpflanzungssystem zu untersuchen, wird gezeigt, dass Männer Blut für Testosteron spenden. Unzureichender Inhalt kann Unfruchtbarkeit verursachen..

Was ist zu testen für Hormone in den Wechseljahren

Während der altersbedingten Umstrukturierung des weiblichen Körpers können hormonelle Störungen zu Beschwerden führen: Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, beeinträchtigte Thermoregulation. Durch die Kontrolle des Hormonspiegels während dieser Zeit können viele Probleme vermieden werden. In den Wechseljahren werden folgende Tests vorgeschrieben:

  • Eine Blutuntersuchung auf follikelstimulierendes Hormon (FSH). Hier können Sie feststellen, ob im Körper genügend Östrogen vorhanden ist. Wenn es viele gibt, ist die FSH-Konzentration niedrig, und wenn es wenig gibt, steigt der FSH-Spiegel..
  • Analyse auf den Gehalt an Östradiol. Wenn sein Level weniger als 35 Einheiten beträgt, sind die Wechseljahre gekommen. Eine sehr geringe Östradiolkonzentration bedroht die Entstehung von Atherosklerose und führt zu einer erhöhten Knochenbrüchigkeit.
  • Analyse auf das Vorhandensein von Progesteron. Seine Abwesenheit in den Wechseljahren wird als die Norm angesehen..
  • Analyse auf luteinisierendes Hormon. In den Wechseljahren liegt der Indikator immer über dem Normalwert..

Hormonelle Blutuntersuchungen bei Männern

Bei eingeschränkter Potenz, verminderter Libido, chronischer Prostatitis, Wechseljahren bei Männern, Problemen mit der Empfängnis - Männern wird eine Studie für Sexualhormone verschrieben, wir werden einige davon auflisten:

  • Freies Testosteron ist ein androgenes Steroidhormon, das die sexuelle Entwicklung und die normale sexuelle Funktion fördert. Norm: 5,5-42 pg / ml.
  • Follikelstimulierendes Hormon (FSH) - ist verantwortlich für die Arbeit der Samenkanälchen und die Bildung von Spermien. Dank FSH steigt die Testosteronkonzentration im Blutplasma an, wodurch die Reifung der Spermien sichergestellt wird. Norm: 0,7-11,1 mU / ml.
  • Dihydrotestosteron (DHT) - ein starkes natürliches Androgen aus Testosteron - der wichtigste "Responder" für die erektile Funktion von Männern. Rate: 250–990 pg / ml.

Welche Tests werden für Hormone bei Übergewicht oder Appetitlosigkeit durchgeführt??

Schnelle Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust können auch durch hormonelle Ungleichgewichte verursacht werden. Diese Prozesse sind mit dem "Sättigungshormon" - Leptin (es sendet ein Signal an unser Gehirn, dass es Zeit ist, mit dem Essen aufzuhören) und dem "Hungerhormon" - Ghrelin (macht uns hungrig) verbunden. Was interessant ist: Ihre Produktion und Aktivität hängt nicht nur davon ab, wie viel ein Mensch isst, sondern auch davon, wie viel er schläft. Wenn also nur zwei Nächte hintereinander zwei bis drei Stunden weniger schlafen als gewöhnlich, beginnt der Körper 15% mehr Ghrelin und 15% weniger Leptin zu produzieren. Versuchen Sie daher, Ihren Schlaf und Ihre Wachsamkeit zu normalisieren, bevor Sie sich auf diese Hormone testen lassen..

Labordiagnostik bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Bei einer systematischen Störung des Magen-Darm-Trakts (GIT) kann die Ursache des Versagens ein hormonelles Versagen sein. So stimuliert die Sekretion von Schleim und Bicarbonat, die eine Schutzfunktion erfüllen, im Magen Gastrin, Gastrin freisetzendes Hormon, Glucagon. Und Somatostatin unterdrückt es. Die Sekretion von Pepsin (einem Enzym aus Magensaft) und Salzsäure wird durch Acetylcholin, Histamin, Gastrin und Somatostatin stimuliert, und das Magenhemmungspeptid unterdrückt es. Ein erfahrener Gastroenterologe wird es immer für notwendig halten, dem Patienten zu empfehlen, sich einem Labortest für den Spiegel dieser und anderer Hormone zu unterziehen, die den Verdauungstrakt beeinflussen, um eine genaue Diagnose zu stellen..

Diabetes-Hormontests

Bei Diabetes ist es notwendig, das Gleichgewicht der Schilddrüsenhormone sowie den Insulinspiegel zu überprüfen, eine Substanz, die von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Es hält die richtige Menge an Glukose aufrecht, die für alle Stoffwechselprozesse im Körper benötigt wird.

Bei gesunden Menschen liegt das Insulin im Blut im Bereich von 3,0 bis 25,0 μU / ml. Bei Kindern ist der Indikator etwas niedriger und beträgt 3,0–20,0 μU / ml. Höhere Werte sind typisch für schwangere Frauen (6,0–27,0 μU / ml) und ältere Menschen über 60 Jahre (6,0–35,0 μU / ml)..

Welche Tests werden für Hormone für Akne gemacht

Akne oder Akne tritt nicht nur bei Jugendlichen, sondern auch bei Erwachsenen auf. Und wenn dieses Phänomen bei Jungen und Mädchen in den meisten Fällen schnell genug vorübergeht, müssen Erwachsene ernsthaft an die Lösung dieses Problems herangehen, da Akne im Gesicht und am Körper sehr häufig auf hormonelle Störungen zurückzuführen ist. Der Endokrinologe muss den Patienten zu einer Blutuntersuchung schicken, um die optimale Therapie zu finden. Zunächst müssen Sie das Gleichgewicht zwischen Sexualhormonen und Schilddrüsenhormonen überprüfen (wir haben oben darüber gesprochen). Eine detailliertere Untersuchung umfasst eine biochemische und klinische Blutuntersuchung, eine allgemeine Urinanalyse, Ultraschall der Eierstöcke, der Gebärmutter und der "Schilddrüse"..

Hormone und Wachstumsstörungen

Verzögerung der körperlichen Entwicklung, Wachstumsverzögerung - diese Probleme stehen in direktem Zusammenhang mit dem Gleichgewicht des Wachstumshormons. Es stimuliert die Entwicklung von Knochen, Muskeln und Organen. Für Kinder unterschiedlichen Alters gibt es bestimmte Normen, die in der Tabelle aufgeführt sind:

Wachstumshormonkonzentration, mIU / l